Katzensteuer? - Tierschutzverein Katzenhilfe WAF e.V.

Banner KKW
Logo
Direkt zum Seiteninhalt

Katzensteuer?

Dies & Das > Archiv
Aktuelles Thema: Katzensteuer?        
Jörg Albrecht (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung): Katzen sind nicht schmusig und nett, Katzen sind Jäger, sie sind Killer [...] Katzen töten alles, was kleiner ist als sie, z.B. ziemlich viele Singvögel [...]
Und er fordert u.a. eine Katzensteuer.
(Quelle WDR 5 im Tagesgespräch vom 24.01.2017)
Zur ganzen Sendung:

Kommentar
Albrecht ist Katzenhasser, der versucht, mit unrichtigen Behauptungen Stimmung gegen diese Tiere anzuheizen. Es stimmt: Der Singvogelbestand ging in den letzten Jahren spürbar zurück. Zu unterstellen, dass die Katzen dafür verantwortlich seien, ist ein Unding!
Hier in aller Kürze nur zwei von mehreren Ursachen:
Auf jeden Fall gehört dazu der Rückgang des Insektenbestandes. Wer hat nicht schon beobachtet, dass die Frontscheiben seines Autos im Gegensatz zu früheren Jahren heutzutage völlig frei bleiben von toten Insekten. Insektizide sorgen dafür, dass Vögel, die sich hauptsächlich von Insekten ernähren, keine Nahrung mehr finden. Nicht zu vergessen die moderne Landwirtschaft, die nach der Ernte kaum noch ein Körnchen auf dem Acker liegen lässt. Tummelten sich früher nach der Ernte viele Vögel auf dem Acker, bleibt er heuzutage leer.
Ich möchte noch einmal auf die Untersuchungen des Katzenforschers Prof. Paul Leyhausen hinweisen, die heute noch stimmig sind. Die Veröffentlichung ist zwar von 1982, ihre Gültigkeit deshalb heute anzuzweifeln aber nicht rechtens: Katzen haben bis heute ihr Verhalten nicht geändert, wohl aber spürbar die Umweltbedingungen.                       
(jügro)
Zur den Aussagen von Leyhausen

Kater im Garten
© Tierschutzverein Katzenhilfe Kreis Warendorf e.V.
11.12.2019
aktualisiert am
aktualisiert am
Zurück zum Seiteninhalt