Startseite - Tierschutzverein Katzenhilfe WAF

Facebook
RSS-Feed
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Für Mobilgeräte kann eine App für unseren RSS-Feed installiert werden:
__________________________________________________________________________
Jetzt schon vormerken: Am 4. März großer Büchermarkt in Warendorf!
-------------------------------------------------------
Gelungenes Neujahrstreffen

Wir suchen ein dauerhaftes Zuhause!
Paula
Paula
Geschlecht: weiblich
Alter: etwa 8 Monate
Charakter: lieb, verschmust, sehr verspielt und agil, verträglich mit Artgenossen
Sonstiges: Auch als Zweitkatze geeignet,
nach Eingewöhnung späterer Freigang möglich, aber nicht Bedingung

- Paula wurde reserviert -

Sie suchen ein dauerhaftes Zuhause
Molly (links) & Teddy
Molly (weiblich) & Teddy (männlich):
- Geschwister -
Alter: 12 - 14 Wochen
Charakter: lieb und schmusebedürftig, wegen ihres geringen Alters z.Zt. noch etwas zurückhaltend
Sonstiges: Da die Geschwister sehr aneinander hängen, sollten sie auch in Zukunft zusammen bleiben.
Ja, ich interessiere mich für ......... und möchte deshalb das Kontaktformular laden.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle: Die Glocke vom 4. Februar 2017:
Chico angeschossen
Chico angeschossen: Belohnung ausgesetzt
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aktuelles Thema: Katzensteuer?        
Jörg Albrecht (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung): Katzen sind nicht schmusig und nett, Katzen sind Jäger, sie sind Killer [...] Katzen töten alles, was kleiner ist als sie, z.B. ziemlich viele Singvögel [...]
Und er fordert u.a. eine Katzensteuer.
(Quelle WDR 5 im Tagesgespräch vom 24.01.2017)
Zur ganzen Sendung:
Kater im Garten

Kommentar
Albrecht ist Katzenhasser, der versucht, mit unrichtigen Behauptungen Stimmung gegen diese Tiere anzuheizen. Es stimmt: Der Singvogelbestand ging in den letzten Jahren spürbar zurück. Zu unterstellen, dass die Katzen dafür verantwortlich seien, ist ein Unding!
Hier in aller Kürze nur zwei von mehreren Ursachen:
Auf jeden Fall gehört dazu der Rückgang des Insektenbestandes. Wer hat nicht schon beobachtet, dass die Frontscheiben seines Autos im Gegensatz zu früheren Jahren heutzutage völlig frei bleiben von toten Insekten. Insektizide sorgen dafür, dass Vögel, die sich hauptsächlich von Insekten ernähren, keine Nahrung mehr finden. Nicht zu vergessen die moderne Landwirtschaft, die nach der Ernte kaum noch ein Körnchen auf dem Acker liegen lässt. Tummelten sich früher nach der Ernte viele Vögel auf dem Acker, bleibt er heuzutage leer.
Ich möchte noch einmal auf die Untersuchungen des Katzenforschers Prof. Paul Leyhausen hinweisen, die heute noch stimmig sind. Die Veröffentlichung ist zwar von 1982, ihre Gültigkeit deshalb heute anzuzweifeln aber nicht rechtens: Katzen haben bis heute ihr Verhalten nicht geändert, wohl aber spürbar die Umweltbedingungen.                       
(jügro)
Zur den Aussagen von Leyhausen

Gruß von Ming
Herzliche Grüße vom Kater Ming

Hab mir gedacht, ich meld' mich mal wieder bei der Katzenhilfe.
Damals 2013 - ja, ist verdammt lang her - saß ich mit gebrochenem Bein in einem Ahlener Kreisverkehr.
Niemand hat sich meiner angenommen!
Doch! Als die Katzenhilfe von mir erfuhr, hat sie mich tierärztlich behandeln lassen und danach vermittelt.
Wie ihr seht, geht's mir dort katzgut!
Wollt ich nur mal sagen.
Euer Ming

PS: Sagt es doch eurem Menschen: Er soll ein schönes Foto von euch schießen und an die Katzenhilfe schicken, wenn ihr von denen glücklich vermittelt wurdet.
Die freuen sich dann sehr!



© Tierschutzverein Katzenhilfe Kreis Warendorf e.V.
Besucher
20/02/2017
aktualisiert am
aktualisiert am
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü